Wir schauen hin - Keine Chance für sexualisierte Gewalt

Wir nehmen den Schutz unserer Mitglieder – und dabei besonders den Schutz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen – sehr ernst und wollen eine Kultur des Hinsehens und der Beteiligung schaffen, die potentielle Täter schon von vorherein abschreckt.

Sexuelle Gewalt fängt oft mit Belästigungen in der Grauzone an: durch geschlechtsbezogene oder sexualisierende Worte, Gesten oder Handlungen. Etwa 20% der Mädchen und etwa 10% der Jungen werden zu den Betroffenen gezählt.

Wir versuchen unsere Mitglieder zu schützen, indem wir

  • offen über mögliche Gefährdungsbereiche sprechen und im Dialog zwischen Übungsleiter/innen, Teilnehmenden und dem Vorstand alle dafür sensibilisieren, sich für den Schutz vor Gewalt einzusetzen.

  • regelmäßige Schulungen und Fortbildungen für unsere Übungsleiter/innen anbieten.

  • das Unterzeichnen eines Verhaltenskodex und die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses von allen Übungsleiter/innen und Vorstandsmitgliedern einfordern.


Wir werden auf Dich hören, wenn Du eine Belästigung oder andere Vorfälle melden willst und uns ernsthaft darum kümmern.

Unsere Vertrauenspersonen sind keine Übungsleiter und gehören nicht dem Vorstand an. Sie werden Dein Anliegen vertraulich behandeln und weitere Schritte nur in Absprache mit Dir vornehmen.

Alena Linke – Tel 02631 / 969 5085 – Mail: alena.linke@gmx.de
Sarah Kunz – Tel 02631 / 969 5086 – Mail: sarah.kunz1986@gmx.de
Weitere Infos

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Dienstag und Mittwoch 09:00 bis 12.30 Uhr und Donnerstag 17:00 bis 20:00 Uhr

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Angabe eines Namens nicht erforderlich.
Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung /Nutzungsbedingungen akzeptieren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.